Wohnmobilfahrer oder Van-Lifer ... Zwei Lebensstile, aber die gleiche Neugier auf Landschaften, andere und Aromen und Ein empfehlenswertes Reiseziel: die Ardennen. Tatsächlich sind es die Ardennen ein Stück Paradies für Liebhaber von Freiheit und weiten Weiten. Entdecken Sie dieses wunderschöne Naturgebiet ganz einfach mit dem Wohnmobil oder Van.

Mit Leichtigkeit

Kostenlose Autobahn, Campingplätze, Servicebereiche mit Abwasserentsorgungsstellen für Grau- und Schwarzwasser, Strom, Mülleimern, Zugang zu Wasser, Geschäften, Grün- und Radwegen usw. Die Ardennen bieten zahlreiche Einrichtungen für Wohnmobile und Transporter.

Routen zum Entdecken

Das Roaming für Wohnmobile und Transporter wird dadurch erleichtert markierte Straßenrouten : Ardennen-Legenden, Kirchen und Festungen ebenso gut wie grenzüberschreitende Straßen Rimbaud-Verlaine ou Bier und seine Aromen....

Auf der Tellerseite führt die Straße auch zu zahlreichen Möglichkeiten, die Gastronomie der Ardennen zu probieren: lokale Produzenten, Märkte, Restaurants… Von Norden nach Süden werden Feinschmecker den Vergleich zu schätzen wissen Rethel-Weißwurst oder Haybes, Specksalat ou nackten arsch ficken oder Zuckerkuchen et weicher Kuchen. Gastronomie, Freundlichkeit und Zauber. In voller Blüte, in voller Blüte oder in den leuchtenden Farben des Herbstes, Die Schönheit der Ardennen überrascht zu jeder Jahreszeit. Wohnmobilfahrer und Vanlifer beschreiben ihren Aufenthalt mit den gleichen Worten: „Ruhe, Naturlandschaften und Freiheit“.

Pierre Defontaine

Wussten Sie schon?

Zusätzlich zur Straßenverkehrsordnung gibt es eine Wohlverhaltenscharta für Transporter- und Wohnmobil-Enthusiasten.

Das Reisemobil kann wie ein Auto parken. Alles, was er tun muss, ist, einen autorisierten Ort zu besetzen. Und seine Besitzer haben das Recht, drinnen zu schlafen. Sogar nachts.

Auf öffentlichen Straßen hingegen ist Wildcampen verboten.

Ab wann betreiben wir Camping? Beim Entfernen von Zubehör (Markise, Klappstühle, Keile usw.).

Reisemobilisten übernachten auf Campingplätzen oder auf speziell für sie eingerichteten Reisemobilannahmestellen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Verband der Camper, Caravaner und Reisemobilbesitzer. FFCC.fr

War dieser Inhalt für Sie nützlich?