in RETHEL

Hôtel de Ville de Rethel

XX
Das alte Rathaus von Rethel, erbaut 1750, wurde am 1. September 1914 bei dem Brand zerstört, den die Eindringlinge in der Nacht zum 31. August 1914 gelegt hatten, ebenso wie drei Viertel der Stadt und alle Archive der Stadt. . Erst am 13. Oktober 1922 ordnete der Gemeinderat den Wiederaufbau der Gemeindegebäude an, wobei den Schulen Vorrang eingeräumt wurde.

Unter den 11 vorgestellten Projekten für das neue Rathaus wurde das von Herrn Boulenger (Architekt aus Reims) ausgewählt. Das Gebäude im Stil Ludwigs XIII. misst 40 mal 14 Meter und ist ebenfalls 40 Meter hoch. Die verwendeten Materialien (weißer Stein von Vierzy, roter Ziegel von Dizy und blauer Schiefer) bringen die Farben der Nationalflagge auf der Fassade zur Geltung. 

Die im April 1925 begonnenen Arbeiten werden erst im November 1931 abgeschlossen. Die offizielle Einweihung fand am 30. April 1933 statt. Die monumentale Treppe in der Mitte der Fassade führt zu einem schmiedeeisernen Tor, dem offiziellen Eingang des Gebäudes . Der große Ehrensalon ist vollständig mit Gemälden des Malers Eugène Thiery aus Rethélois bedeckt.

Wir sprechen Französisch

Themes

  • Geschichte

Adresse

Platz der Republik
08300 RETHEL
Anfahrt

War dieser Inhalt für Sie nützlich?