im FLOING

Mémorial des chasseurs d'Afrique

Die preußische und bayerische Artillerie, zahlreicher und effektiver, neutralisierte schnell die französische Artillerie und massakrierte dann mit ihren schrecklich effektiven Schüssen ungestraft unsere großartigen Regimenter von Chasseurs d'Afrique, Husaren,
der Kürassiere…
Die Kavallerie von General Margueritte kann nur in einer verzweifelten Situation für die Ehre angreifen, aber ihre heroischen Angriffe sind die letzten und erbärmlichsten in der Geschichte der französischen Kavallerie.
Das Memorial und die Stelen der 12 Chasseurs d'Afrique-Regimenter, die rechts und links vom zentralen Denkmal verteilt sind, sind zwar dem Andenken an die Chasseurs d'Afrique gewidmet, aber dieses Denkmal, das dem Bildhauer Emile Guillaume zu verdanken ist, trägt in seiner ganzen Breite die große Inschrift „Zu Ehren der französischen Kavallerie“, die keinen Zweifel an der nationalen Bedeutung dieses hohen Ortes lässt. Es wird auch "das tapfere Volk" genannt, um uns daran zu erinnern, dass der König von Preußen, Wilhelm I., der dieses Heldentum bewunderte, nach der Schlacht vom Zwilling des Chemin des Romains in Frénois nicht umhin konnte, "Ah, das tapfere Volk" auszurufen .
Am Fuße des Denkmals wurden 1950 unter einer großen Platte die Leichen von Lieutenant Colonel de Liniers, der das 3. Regiment der Chasseurs d'Afrique befehligte, und die von etwa 150 Offizieren und Kavalleristen, die während der Angriffe gefallen waren und zuvor dort begraben wurden, gruppiert Fuß der ältesten Eiche in Sedan, umgeben von einer Einfriedung, die noch heute ein Ort der Erinnerung und Kontemplation ist, an einem Ort namens "Fond de Cazal".
Wir sprechen Französisch

Themes

  • Soldatenfriedhof und Mahnmal
  • Geschichte
  • Militär
  • Kriegserinnerungen

Ausstattung

Ausstattung

  • Schattiger Garten
  • Parkplatz
  • Zugang für Behinderte

Adresse

Weg zum Altar des Vaterlandes
08200 FLOING
Anfahrt

War dieser Inhalt für Sie nützlich?