in BLANCHEFOSSE ET BAY

Abbaye de Bonnefontaine – Blanchefosse-et-Bay

Besuchen Sie in Blancchefosse-et-Bay die Ruinen dieser 1152 gegründeten Abtei.


Die weißen Steine ​​kontrastieren mit dem umgebenden Grün. Die Abtei von Bonnefontaine hat ihre Pracht bewahrt. Das 1152 erbaute Gebäude beherbergt heute die Überreste von Nicolas III.

Damals wollte der Gründer, Nicolas III de Rumigny, eine der größten Abteien des Departements errichten. Nach seiner Rückkehr vom Kreuzzug schenkte er den Rest seines Besitzes Bernard, dem Großabt von Clairvaux. Mit Samson de Mauvoisin, Erzbischof von Reims, gründeten sie 1152 die Abtei. Der Bau der Abtei dauerte mehr als 50 Jahre. Die verwendeten Steine ​​stammten aus einem Steinbruch in Bossus-les-Rumigny, ein direkter Weg war verfolgt worden. Zunächst bildeten zwölf Zisterziensermönche aus der Abtei Signy-l'Abbaye die Gemeinschaft. Man kann es sich heute kaum noch vorstellen, aber die Abtei war ein echter Ameisenhaufen. Es bot Platz für 2.000 Pilger.

Im Jahr 1789 breitete sich die Revolution auf das Land aus und innerhalb weniger Wochen wurde das Gebäude von den Revolutionären vollständig zerstört.

Gegenüber den Ruinen der Abtei befindet sich der noch intakte Kreuzgang aus dem 17. Jahrhundert.

Seit mehr als 200 Jahren sind die Ruinen im Besitz der Familie Lamotte D'Argy. Sie ist es, die bis heute das Erbe dieser Abteilung pflegt.

Besichtigung nur nach Voranmeldung möglich: zu den Essenszeiten anrufen.
Wir bitten um einen Beitrag in Form einer Spende an die Association les Trois Roses de Bonnefontaine, um zur Erhaltung und Erhaltung dieses Erbes beizutragen.
Wir sprechen Französisch

Ausstattung

Leistungen

  • Kamera erlaubt

Aktivitäten vor Ort

  • Führung
  • Geführte Gruppenreisen
  • Kostenlose Gruppenbesuche
  • Individuelle Führungen
  • Kostenlose Einzelbesuche

Adresse

1 Abtei von Bonnefontaine
08290 BLANCHEFOSSE UND BUCHT
Anfahrt

War dieser Inhalt für Sie nützlich?