Für ein Wochenende wählten Anne und Alexandre Charleville-Mézières, die „Stadt der Kunst und Geschichte“. Weniger als zwei Stunden von Paris entfernt hoffen sie, dort einen grünen, kulturellen und wohltuenden Urlaub zu verbringen.

Die Stadt im richtigen Tempo, 48 Stunden flach

Innerhalb von zwei Tagen entdecken Anne und Alexandre die vielen Facetten der Hauptstadt der Ardennen, der Geburtsstadt des Dichters Arthur Rimbaud et Puppen. Von Herzoglicher Platz Juwel von 17e Jahrhundert bis zu den mittelalterlichen Stadtmauern von Mézières: ein Spaziergang voller Überraschungen.

Samstag

  • 9 Stunden : Von Paris kommend und nach 1h37 mit dem TGV kommen Anne und Alexandre direkt im Herzen von Charleville-Mézières an, der idealen Stadt, die Charles de Gonzague im Jahr 1606 wollte und gründete.
  • 10 Stunden : Unvermeidlich, Platzieren Sie Ducale, die Zwillingsschwester des Place des Vosges, ist das pulsierende Herz der Stadt. Cafés, Geschäfte, Restaurants und Touristeninformation.
  • 11 Stunden : Begeistert entdecken sie in einem Pavillon des Place Ducale das Prächtige Ardennen-Museum. Diese Kulisse aus Stein und Glas beherbergt 2000 Jahre lokale Geschichte, von der Römerzeit bis zur Gegenwart. Der ungewöhnliche Anblick des großen Puppenspielers regt sie dazu an, sich auf die Suche nach diesem Automaten zu machen, dem Symbol von Welthauptstadt der Puppentheater

praktische Informationen

Ardennen-Museum – 31 Place Ducale – 03.24.32.44.60.  Musear.fr – Museum der Ardennen

 

toller Puppenspieler – Winston Churchill Square. Präsentation einer Skizze der Legende der vier Söhne Aymon stündlich von 10 bis 21 Uhr. Die Legende endet am Samstag um 21:15 Uhr.

  • 12 Stunden : Vorbei an dem erstaunlichen Gebäude von Nationale Schule für Puppenspielkunst, Anne und Alexandre schlendern durch die Fußgängerzonen, die einst von Rimbaud eingenommen wurden, der in der Rue Napoléon 12 (heute Rue Bérégovoy) geboren wurde.

Praktische Information

ESNAM – 16 Avenue Jean Jaures – 03.24.33.72.50. – www.puppet.com

  • 12 Stunden : Spezielle regionale Mittagspause. Weißwurst, frisches Gemüse, lokales Bier. Und zum Nachtisch: natürlich ein Carolo.
  • 15 Stunden : Richtung Mézières über Cours Briand und Avenue d'Arches für eine Führung durch den mittelalterlichen Teil und a Gehen Sie auf den Stadtmauern. Dieses Viertel, das einst vom Chevalier Bayard verteidigt wurde und von den Kriegen von 1870 bis 1945 tief geprägt war, birgt kaum bekannte Schätze. Unser junges Paar entdeckte das Großartige Basilika Notre-Dame d'Espérance, berühmt für ihre zeitgenössischen Buntglasfenster von René Dürrbach, einem Schüler von Picasso.
  • 19 Stunden : Zurück in Charlestown, wie Rimbaud es nannte, Verkostung lokaler Gerichte (Wildschweinterrine, Specksalat, nackten arsch ficken, Zuckerkuchen und andere weicher Kuchen), dann ein Verdauungsspaziergang zum Mont-Olympe, bevor Sie zum Place Ducale zurückkehren, um die sommerliche Atmosphäre des Platzes zu genießen.

Wussten Sie schon?

Führungen : Das Fremdenverkehrsamt bietet eine breite Palette an Führungen an: Herz der Stadt Charleville, mittelalterliches Mézières, Die Basilika von Mézières und ihre Buntglasfenster, Auf den Spuren von Rimbaud usw.

 

Konzerte : Im Sommer werden auch Orgelkonzerte in der Basilika von Mézières organisiert.

 

Fremdenverkehrsamt Charleville / Sedan en Ardennes – 03.24.55.69.90. – www.charleville-sedan-tourisme.fr

Sonntag

  • 9 Stunden : Schon Sonntag und so viel zu tun. Auf Anraten ihres Hoteliers mieten Anne und Alexandre Fahrräder, um der Rimbaud-Runde zu folgen: Square de la Gare, altes College, Friedhof ...
  • 10 Stunden : Die gelben Steine ​​von Alte Mühle, in der sich das Rimbaud-Museum befindet strahle in der Sonne. Drinnen ist das Erlebnis intensiv vor den Originalen des Manuskriptraums. Als sie gehen, überqueren Anne und Alexandre die Straße und entdecken das Haus des Anderswo (mit der Aufschrift „Maison des Illustres“), das an die Reisen des Dichters und den Ort erinnert, an dem Rimbaud als Kind lebte.

praktische Informationen

Arthur-Rimbaud-Museum – Quai Rimbaud – 03.24.32.44.65.

 

Haus von anderswo – 7 Quai Rimbaud – 03.24.32.44.70.

 

Website des Museums Charleville-Mézières: musear.fr

 

Siehe auch „Auf den Spuren Rimbauds“

  • 12 Stunden : Heute Nachmittag wird es ein Picknick geben. Das junge Paar tritt in die Pedale Voie verte von Montcy-Notre-Dame auf der Suche nach einer Oase der Ruhe. Entlang des Flusses entdecken Anne und Alexandre herrliche Landschaften und atmen tief die frische Luft ein. Sie genießen es bis zum späten Nachmittag, bevor sie in einem der vielen Restaurants in der Innenstadt zu Abend essen.
  • 21 Stunden : Anne und Alexandre haben sich entschieden, den letzten Zug zu nehmen, um das Vergnügen zu verlängern. Bezaubert von der Authentizität und Schönheit des Ortes versprechen sie, wiederzukommen.

Wussten Sie schon?

Ein Kino in der Innenstadt

Das Métropolis ist nicht nur ein Meisterwerk von Fritz Lang, es ist auch ein Kino im Herzen von Charleville-Mézières, nur einen Steinwurf vom Place Ducale entfernt.

Metropolis – 6 rue Longueville – 03.24.33.22.08.

Artikel aus der Zeitschrift der Agentur für Tourismusentwicklung „Ardennes Inspirations“ entnommen und für das Internet neu zusammengestellt.

War dieser Inhalt für Sie nützlich?